Ein Swap zum Ausziehen!

Es ist mal wieder so weit und das nächste große Demo-Treffen steht an 🙂 Laut Vorankündigung werden heute wohl ca. 140 Teilnehmer/innen dabei sein.

Während ihr diesen Beitrag lest, befinde ich mich entweder bald oder sogar schon auf dem Weg nach Gladbeck, wo ich auf „meine“ Mädels Sandra, Nadine und Sabrina treffen werde 🙂

Natürlich gibt es auch für dieses Treffen wieder einen Swap, dessen Anleitung ich euch hier einmal mit Bildern zeigen möchte, denn ein DIN A4 Blatt ist doch nur sehr begrenzt…

.

Materialliste:

  • Schneidebrett
  • doppelseitiges Klebeband
  • Embossingpulver (Gold)
  • CardStock
    • 14,8 x 21,0 cm (Brombeermousse bzw. Lagunenblau)
    • 14,3 x 10,0 cm (Honiggelb bzw. Orangentraum, Ecken abgerundet)
    • 13,8 x 9,5 cm (Flüsterweiß bzw. Vanille pur, Ecken abgerundet)
    • 12,5 x 9,5 cm (Honiggelb bzw. Orangentraum, Ecken abgerundet)
    • 9,0 x 9,0 cm (Flüsterweiß bzw. Vanille pur, Ecken abgerundet)
  • Stempel
    • Ach, du meine Grüße! bzw. Supersüß
    • Work of Art
  • Dekoration
    • Schleifenband (Brombeermousse bzw. Lagunenblau)
    • Perlen
  • Stanzen
    • Itty Bitty Akzente
    • Eckstanze Project Life

.

1.Schneide alle benötigen Teile einmal zurecht:

DSC05331

2. Damit das Innere der Karte später nicht herausrutschen kann, muss dieser nun entsprechend geschnitten werden. Hierfür legst du den Cardstock mit der kurzen Seite (9,5 cm) oben an und schneidest jetzt oben sowie unten bei 1,5 cm jeweils 1,0 cm ein und entfernst die Seitenteile (siehe Bild). Je nach Geschmack kannst du die Ecken bei allen Kartenteilen abrunden abrunden.

DSC05332

3. Nun geht an das Kniffligste bei der Karte: den Schlitz.

4. Nimm dir jetzt die große Karte und lege diese bei 10,5 cm an, damit du mittig schneiden/falzen kannst. Die innere Karte kannst du auch noch einmal auflegen, damit du ganz sicher richtig schneidest.

DSC05150

5. Schneide vorsichtig von 2,0 cm bis 12,8 cm; die nicht geschnitten Stellen falzt du bis zum Rand.

DSC05334

6. Die innere Karte kannst du nun durch den Schlitz schieben. Sie sollte sich aufgrund der „Ärmchen“ nicht durchschieben lassen.

DSC05335

DSC05336

DSC05337
7. Deine Karten sind nun fertig und können verschönert werden. Ich habe hierfür in Gold embosste Akzente gesetzt und ausschließlich Stempelsets und Stanzen aus dem neuen Katalog verwendet.

8. Wenn du fertig bist, schneide ein Stück (ca. 3 cm) Schleifenband zurecht und befestige es zwischen der kleinen Karte und dem flüsterweißen/Vanillefarben Aufleger, so dass die Karte leichter herausgezogen werden kann.

DSC05338

9. Lege die innere Karte ein und schiebe sie durch den Schlitz, bevor du die große Karte zusammen klebst. Befestige auf der Innenseite der großen Karte rundherum nahe am Rand doppelseitiges Klebeband. Im Prinzip ist jetzt die Seite deiner Karte die „offene Seite“, die bei normalen Karten die geschlossene Falzseite bildet.

DSC05339

Fertig ist deine Karte zum Ausziehen 🙂

DSC05347

Ich finde diese Karte mal etwas anderes. Sie ist zwar aufwendiger in der Herstellung, aber sie soll ja auch keine Massenware werden, sondern immer ein Einzelstück bleiben.

Solltet ihr Fragen hierzu habe, immer her damit 🙂

Hinterlass' mir einen Kommentar :)