Hochzeitsbasteln

Basteltisch

Eine liebe Freundin von mir hat gestern geheiratet und sich entschlossen Namenskärtchen, Taschentuchpäckchen für die Kirche sowie einen kleinen Teil der Tischdekoration selber zu machen.

So kamen sie und ihre Trauzeugin also zu mir und wir haben uns dran gesetzt. Die Namens- und Taschentuchkärtchen hatte ich bereits vorbereitet, so dass die restliche Arbeit ausschließlich von den beiden erledigt werden konnte und ich nur Hilfestellung gegeben habe.

Basteltisch

Während Deutschland gegen die USA um den Einzug ins WM-Achtelfinale gespielt hat, saßen die zwei in meiner Küche und haben das erste Mal mit den Produkten von Stampin‘ Up! gewerkelt.

Da die Bastelei bei mir statt fand, konnte ich spontan die Idee des Namenskärtchens noch einmal umwerfen und das Design aus der Einladungskarte aufgreifen: Herzen. Ursprünglich sollten nämlich Blumen dort hin, aber ich finde es schön, wenn sich ein Thema durchzieht. Die Farben Pflaumenblau und Vanille sind auch nicht von ungefähr 🙂

Insgesamt muss ich sagen, dass die beiden das echt gut hinbekommen haben und die Endergebnisse lassen sich wirklich sehen:

Wie es zu einer „richtigen“ Hochzeit gehört, gab es natürlich auch einen Junggesellinnenabschied, an dem insgesamt 11 Mädels plus zukünftige Braut teilgenommen haben. Bei der Zahl 12 klingelte es sofort und mir kam eine Torte in den Sinn, wobei jedes Stück für eine von uns stehen sollte. Das Ergebnis seht ihr hier:

An dem Tag des Abschieds hat jede ihren Namen auf ein Modernes Label geschrieben, so dass das Gesamtwerk zwar von mir ist, aber dennoch jede Einzelne ihren persönlichen Beitrag geleistet hat 🙂 An dieser Stelle auch vielen Dank an euch Mädels, dass ich euch hier zeigen darf!

Diese Torte hat übrigens einen Durchmesser von 23 cm.

Hinterlass' mir einen Kommentar :)