Vanille pur

Ein Mini-Album auf Reisen

Da meine Schwester jetzt für ein Jahr nach Japan gegangen ist, habe ich ihr ein Mini-Album mit Bildern geschenkt.

Die Idee hierfür habe ich bei Stempelherz.de gefunden. Denn da ich selber noch nie eins gewerkelt habe, wusste ich nicht so recht wie ich anfangen soll und habe mich im Internet auf die Suche gemacht.

***************

Das Album hat eine Größe von ca. 12,2 x 9,5 cm. Die Dicke variiert je nach Anzahl der Seiten.

Stampinup_Mini-Album_Leporello_Stempelmieze_7030

Die Version von Claudia hat im Inneren nur drei Seiten. Ich habe daraus jedoch 10 gemacht, so dass das Album entsprechend dicker geworden ist.

Stampinup_Mini-Album_Leporello_Stempelmieze_7028

Die linke und rechte Seite lassen sich jeweils ausklappen.

Stampinup_Mini-Album_Leporello_Stempelmieze_7032

Die Bilder habe ich teilweise beschriftet und dekoriert. Die Schmetterlinge sind auf wycinanka.net zu finden, die Strasssteine sind von Stampin‘ Up! 🙂

Stampinup_Mini-Album_Leporello_Stempelmieze_7035

Das Motiv fand ich im Zusammenhang ganz passend und habe es auf die erste Seite geklebt 🙂 Den Stempelabdruck habe ich auf Aquarellpapier embosst und mit Hilfe der Wassertankpinsel und Stampin‘ Write Marker coloriert.

Stampinup_Mini-Album_Leporello_Stempelmieze_7036

Diesen Spruch finde ich richtig klasse und so ein Album ist nun mal nichts großes, aber dafür bedeutender als so manch anderes 🙂

Stampinup_Mini-Album_Leporello_Stempelmieze_7037

***************

Materialliste

Meine ersten Scrapbook-Schritte

Über das Scrapbooking bin ich Ende 2013 überhaupt an die Bastelei gekommen und ich habe mir seither vorgenommen, dass ich selber auch mal solche Layouts erstellen möchte, denn ich habe sie immer nur bei anderen bewundert. Für mich war es aber eine große Herausforderung ein Maß mit 30,5 x 30,5 cm so zu füllen, dass es gut aussieht. Da ist eine Karte in DIN A6 doch wesentlich einfacher 🙂

Seit März 2015 habe ich nach 6 Jahren endlich wieder eine Reitbeteiligung und mich entschieden, dass ich hier meine ersten Schritte im Scrapbooking starten möchte, zumal auch schon der Photo-Drucker seit Februar bei mir rumsteht…

Da mir der Nachmittag mit dem „kleinen“ Teddy so gefallen hat und die Bilder einfach fantastisch sind, mussten sie für meine allerersten Seiten herhalten 🙂

Und direkt noch eine hinterher 🙂

Meine anfänglichen Bedenken, ob ich die Seiten gut umsetzen kann, waren vollkommen unbegründet. Es  ist wie immer im künstlerischen Bereich: Alles ist erlaubt, was gefällt. Und ich muss gestehen, dass ich mich inzwischen zügeln muss, damit ich nicht jeden Schnappschuss verarbeite 😉

Die Bilder drucke ich im übrigen mit dem Canon SELPHY CP910. Da kostet ein Einzelbild zwar etwas mehr, aber ich kann spontan loslegen, wenn mir danach ist und die Qualität überzeugt mich.