Wünsche zum Fest

Anleitung: Kerze bestempeln

Materialliste

  • Kerze
  • weiße Servietten
  • Backpapier
  • Heißluftfön
  • Wunschmotiv
  • Stempelkissen

.

Nehmt die Serviette und stempelt das Motiv an einer glatten Fläche.

Stampinup_Kerze_Candle_5988 Stampinup_Kerze_Candle_5989

Schneidet das Motiv grob aus und trennt die oberste Serviettenschicht ab, ihr benötigt nur diese eine Lage.

Stampinup_Kerze_Candle_5990 Stampinup_Kerze_Candle_5991

Legt das Motiv auf eure Kerze und richtet es so aus, wie es euch gefällt. Anschließend packt ihr das Backpapier vorsichtig drüber und haltet es hinten fest zusammen, damit das Papier keine Wellen wirft und das Motiv glatt angedrückt wird.

Stampinup_Kerze_Candle_5993 Stampinup_Kerze_Candle_5997

Jetzt müsst ihr die Kerze vorsichtig (!) mit dem Heißluftfön erhitzen. Das erfordert ein bisschen Übung, aber sobald ihr seht, dass das Motiv dunkler wird oder sogar Wachs durch das Backpapier kommt, müsst ihr aufhören.

Stampinup_Kerze_Candle_5999

Das Motiv sollte weiterhin gut sichtbar, aber die Serviette nicht fühlbar sein. Falls kleine Dellen in eurer Kerze sind, habt ihr zu lange erhitzt und zuviel Wachs ist geschmolzen. Achtet bei den nächsten Motiven darauf, aber das habt ihr schnell raus 🙂

Stampinup_Kerze_Candle_6001

Im Übrigen lassen sich auch wunderbar die Sprüche auf Kerzen bringen, was dieser Technik noch mal viel mehr Möglichkeiten bietet und z.B. Taufkerzen auf diese Art mit Namen versehen werden können.

Weihnachtliche Box

Ich habe beim Durchblättern des aktuellen Herbst-/Winterkatalogs das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln auf S. 5 gesehen und mir gedacht: Wozu brauche ich das, wenn ich doch genau so gut mit dem Umschlagbrett solche Verpackungen machen kann?

Nun ja, mit dem Brett für Geschenkschachteln geht es wesentlich einfacher, da hier bereits Maße für viele verschiedene Boxengrößen angegeben sind und man so nicht erst im Internet einen Rechner suchen muss 🙂 Zudem gibt es einen niedlichen Verschluss, den man jedoch nicht nutzen muss.

Nachdem also dieses Brett bei mir eingetrudelt ist, habe ich es direkt ausprobiert und ich finde, dass ein Deckel die Gesamtoptik einfach abrundet. Obgleich er aufgrund des zuvor erwähnten Verschlusses nicht notwendig ist,  lässt sich auf ihm besser dekorieren 🙂

Hier seht ihr meine ersten zwei Versuche, die im übrigen beide das gleiche Ausgangsmaß von 20,3 x 20,3 cm haben:

Auch wenn ich vor einigen Wochen noch anders dachte, möchte ich dieses Stanz- und Falzbrett keinesfalls mehr missen und es jedem ans Herz legen, der gerne Verpackungen bastelt 🙂

Geschenkschachtel

Stampin‘ Up! hat viele verschiedene Boxen und Schachteln im Angebot, mit denen man ganz schnell eine schöne Geschenkverpackung herstellen kann. Die Boxen habe ich bereits vorgestellt.

Heute sind die Geschenkschachteln Schnelle Überraschung (Hauptkatalog S. 201, 8 Stück für 8,50 Euro) an der Reihe 🙂

Die Schachtel selber habe ich in Savanne mit dem Stern aus dem Set Christbaumfestival dekoriert.

Für die Banderole habe ich einen 7,0 cm breiten und 29,0 cm langen Streifen Lagunenblau genommen und mit der Bordürenstanze Sternenkonfetti bearbeitet, so dass ein schöner Effekt entstanden ist. Damit die Banderole von der Klarsichthülle nicht runterrutscht, habe ich sie festgeklebt.

Ich muss ja sagen, dass ich das Stempelset Wünsche zum Fest regelrecht lieben gelernt habe und der Preis ist schlichtweg unschlagbar! Wenn es für die kommende Weihnachtssaison ein „Must Have“ gibt, dann zählt dieses Set auf jeden Fall dazu. Durch die einzelnen Worte könnt ihr fast jede Kombination machen und die unterschiedlichen Schriftzüge verleihen euren Texten das gewisse Etwas. Den Text habe ich mit dem großen Oval gestanzt und auf ein Wellenoval in Farngrün geklebt.

Dieses Element habe ich auf einem Tannenbaum befestigt und noch mit einem Stück Geschenkband mit Fischgrätenmuster verziert. Da Leinenfaden wirklich immer geht und das letzte Tüpfelchen gibt, habe ich ihn dreimal um die Banderole gewickelt und zum Schluss den Tannenbaum mitsamt Spruch angebracht.

Mit dem süßen Stern aus den Itty Bitty Akzenten und dem Glitzerpapier in Champagner habe ich das Gesamtwerk vollendet 🙂

Damit die Rocher Kugeln im Inneren nicht verloren sind, habe ich die Schachtel mit dem gut bewährten Packpapier gefüllt, das ihr mit jeder Lieferung von Stampin‘ Up! erhaltet.